13.12.01 13:58 Uhr
 240
 

Alle winken ab: Schlag gegen Warez-Gruppe "DrinkOrDie" unbedeutend

Wer den zuständigen US-Behörden glaubt, denkt, dass 'DrinkOrDie'(DoD) der Hauptausgangspunkt aller Raubkopien war, wie ein 'El-Kaida' des Internets. Tatsache ist: DoD war ein kleiner Fisch unter den Softwarepiraten.

Sie machten sich mit der frühen Veröffentlichung von Windows95 einen Namen. Danach sind sie quasi verschwunden. 'Eine Suche unter [WAREZ LINK ENTFERNT - SN] zeigt 40,865 Warez-Releases in den letzten 7 Monaten. Davon 411 von DoD', so ein Poster auf 'Slashdot'.

Ein Warez-Magazin sagte schon 1996 über DoD: 'Qualität, aber nichts bedeutendes.' DoD hatte 13 Programme gecrackt. 'ForceKill' wurde als einer der besten Cracker bezeichnet. MoRf, ein Cracker aus Moskau, hielt das ganze eher für einen Scherz.


WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Schlag, Gruppe
Quelle: www.wired.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?