13.12.01 13:54 Uhr
 232
 

Porno-Heft schützt seine erotische Werbung mit stinkendem Misthaufen

Um Graffiti-Attacken gegen ihr Werbeplakat zu verhindern, wählte das Erotik-Heft 'St. Pauli Nachrichten' einen ungewöhnlichen Weg. Sie schützen ihre Werbung, die an der A24 Hamburg-Berlin steht, mit einem Misthaufen aus Hühnerkot.

Der Haufen ist zwei Meter breit und 40 cm hoch. Der Chefredakteur der St. Pauli Nachrichten erklärte, dadurch werde die erotische Frau auf dem Plakat nicht mehr besudelt, weil der Haufen so stinkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Porno, Werbung, Erotik, Heft
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinkot: Storchenbaby gewinnt Storchenkampf, Geschwisterstörche sterben
NRW: Umstrittene Englisch-Prüfung mit nuschelndem Prinz Harry zurückgezogen
Was ärgert Amerikaner, Briten und Franzosen am meisten an Deutschen?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Plisting: Flitzer lässt Glied blitzen und kolbt sich einen ab
Hanf: Mann verliert Kontrolle und baut Unfall
Achim: Junger Mann fuhr unter Drogeneinfluss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?