13.12.01 13:49 Uhr
 167
 

Experte: "Kopierschutz kann funktionieren"

Bernhard Rohleder vom Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) sieht die Zukunft in DRM-Systemen. So sei das 'Electronic Media Management System' (EMMS) von IBM innerhalb von zwei Jahren nicht gehackt worden.

EMMS wurde allerdings nur in Japan eingesetzt. Und das recht bekannte System DRM-2 von Microsoft wurde auch schon gecrackt. Und selbst Thomas Kleesch von EMMS-Hersteller IBM räumte Probleme ein, da einheitliche Standards noch nicht gefunden seien.

Der wichtigste Faktor ist aber immer noch der User. So ist die Frage, ob die Benutzer die DRM(Digital Rights Management)-Verfahren annehmen oder sie zu lästig sind - und sie sich den Nachfolgern von Napster zuwenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Experte, Kopie, Kopierschutz
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren
Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Star Treks Universal-Übersetzer wird bald zur Realität werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie
Der BND hört Auslandsjournalisten ab und bricht damit die Verfassung, so die ROG


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?