13.12.01 13:28 Uhr
 2.685
 

Bis zu 5m genau auf der Welt positionieren: Bald sieht man uns überall

Das geplante europäische Satelliten-Navigationssystem 'Galileo' soll in direkter Konkurrenz zu GPS aus den USA und GLONASS aus Russland stehen.

Das Gute an diesem System ist, dass keine militärische Oberaufsicht besteht und Personen auf 5 m genau lokalisiert werden können. Im Jahre 2008 soll alles möglich sein und dann werden satte 30 Satelliten dafür um den Globus kreisen.

In den Satelliten arbeiten Atom-Uhren und schon ohne jegliche Zusatzhardware beträgt die Auflösung bis zu 5 m. Bei zusätzlichen Eichsignalen kann der Wert noch besser werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Welt
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Minderheitsregierung mit umstrittener nordirischer DUP steht
US-Professorin entlassen: Nach nordkoreanischer Haft toter Student selbst Schuld
Ende der 20-jährigen Tradition: Donald Trump cancelt Ramadan-Feier



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale vor Nürnberg vor Gericht: Kollegin sollte getötet und gegessen werden
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?