13.12.01 12:49 Uhr
 20
 

Pleitewelle in der Schweiz - Tendenz: Sprunghafte Verschlechterung

3750 mal verzeichnet die Schweiz im Jahr 2001 eine Firmenpleite. Obwohl bereits das eine negative Tendenz bedeutet, wird es erst im Jahr 2002 ganz schlimm: Rund 4000 Konkurs-Fälle erwarten Experten dann.

Das würde eine sprunghafte Verschlechterung bedeuten. In Zahlen ausgedrückt, heißt das: 10 Prozent mehr Firmen mit Konkursantrag.

Auslöser für die neue Misere ist vor allem der Niedergang von Swissair, der in der Folge zahlreiche Zulieferer nach unten zog und ziehen wird.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Pleite, Sprung, Verschlechterung
Quelle: www.azonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Massiver Stellenabbau: SPD-Chef Martin Schulz bezeichnet Siemens als "asozial"
China: Apple räumt ein, dass Schüler illegal für iPhone-Produktion arbeiten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

300 EUR Strafe für verweigertes Aufstehen
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?