13.12.01 11:43 Uhr
 36
 

Bremer Firma lieferte Material für Atomwaffen in den Iran

J.C. Niemann heißt die Bremer Firma, die beschuldigt wird, atomwaffenfähiges Material in den Iran geliefert zu haben. Sie hatten keine Genehmigung die Aluminiumrundstangen in den Iran zu exportieren.

Nachdem jetzt schon vier Jahre lang ermittelt wird, steht nun eine Anklage ins Haus, so der Staatsanwalt.


WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Iran, Firma, Material, Atomwaffe
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft
Bamberg: Flüchtlinge wollen Forderungen durch Demo untermauern



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leichter Fall: Einbrecher werden durch Spuren im Schnee verfolgt und geschnappt
Sexueller Missbrauch: Alec Baldwin findet Vorwürfe an Woody Allen "unfair"
FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?