13.12.01 11:05 Uhr
 23
 

„Die Farbe der Hoffnung“ – Doku aus Sicht von Flüchtlingskindern

Durch die Sichtweise von afghanischen Flüchtlingskindern erhält der neue Dokumentarfilm des Iraners Majid Majidi über das Leben im heutigen Afghanistan eine interessante Wendung.

Dabei beobachtet er die Vorgänge in Lagern des Roten Kreuzes, die sich auf Gebieten befanden, die von den Taliban oder der Nordallianz kontrolliert wurden.
Titel der Dokumentation ist „The Color of Hope“.


Die Vertriebsrechte für die meisten Länder liegen bei Miramax. Ausnahmen sind Iran und Japan. Das Unternehmen wertet auch schon “Kinder des Himmels“ und „Baran“ aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Flüchtling, Hoffnung, Farbe, Doku
Quelle: www.mediabiz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte
Großbritannien: Minderheitsregierung mit umstrittener nordirischer DUP steht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?