13.12.01 11:05 Uhr
 23
 

„Die Farbe der Hoffnung“ – Doku aus Sicht von Flüchtlingskindern

Durch die Sichtweise von afghanischen Flüchtlingskindern erhält der neue Dokumentarfilm des Iraners Majid Majidi über das Leben im heutigen Afghanistan eine interessante Wendung.

Dabei beobachtet er die Vorgänge in Lagern des Roten Kreuzes, die sich auf Gebieten befanden, die von den Taliban oder der Nordallianz kontrolliert wurden.
Titel der Dokumentation ist „The Color of Hope“.


Die Vertriebsrechte für die meisten Länder liegen bei Miramax. Ausnahmen sind Iran und Japan. Das Unternehmen wertet auch schon “Kinder des Himmels“ und „Baran“ aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Flüchtling, Hoffnung, Farbe, Doku
Quelle: www.mediabiz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman
"Exorzist"-Autor William Peter Blatty gestorben