13.12.01 10:31 Uhr
 44
 

Frau Dutroux will im Kloster auf Prozess warten

Die Ehefrau des Angeklagten im größten belgischen Kinderschändungsprozess Michèle Martin will in ein Kloster verlegt werden. Sie ist selber angeklagt und sitzt zurzeit in Untersuchungshaft.

Es gibt auch ein belgisches Kloster, das sie aufnehmen will, zwar nicht als Ordensfrau, da sie verheiratet ist, aber zur 'Besinnung' und zeitlich begrenzt. Eventuell kommt Martin sogar bis Prozessbeginn ganz frei.

Frau Martin wartet seit fünf Jahren auf Ihren Prozess.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Prozess, Kloster
Quelle: www.livenet.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?