13.12.01 11:21 Uhr
 3.098
 

Ikea-Klausel und weitere Verbraucherrechte ab 2002

Ab 1. Januar 2002 greift das neue Schuldrecht, das dem Verbraucher zahlreiche Vorteile beschert. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist wird von 6 auf 24 Monate heraufgesetzt. 6 Monate auf Gebrauchtfahrzeuge werden gewährt, der Ausschluss per Vertrag ist nicht gültig.

Die Beweislastumkehr gilt während der ersten 6 Monate. Auf Reparaturen müssen mindestens 12 Monate Garantie zugesichert werden. Fehlende zugesicherte Eigenschaften (etwa Benzinverbrauch) berechtigen zur Wandelung. Bedienungsanleitungen müssen verständlich sein (Ikea-Klausel).

Kostenvoranschläge dürfen nicht mehr berechnet werden.
Das neue Schuldrecht findet nur zwischen Gewerbetreibenden und Privatkunden Anwendung. Ein Gebrauchtwagenhändler muss mindestens 6 Monate Gewährleistung übernehmen, der Privatverkäufer nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vowe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verbraucher, Verbrauch, Klausel
Quelle: www.autocert.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?