13.12.01 09:22 Uhr
 271
 

Leo Kirch braucht Geld - jetzt verhökert er Fußballrechte in Italien

Die Fußball-Übertragungsrechte für Italien wechseln von der Kirch Gruppe nun an den Fernsehsender RAI. Die Rechte beinhalten die WM 2002 und teilweise für 2006. Für 2006 sind es 25 Top-Spiele. Dazu gehören auch die Radiorechte.

RAI zahlt dafür rund 300 Millionen DM. Die Italiener haben noch eine Option auf mehr Spiele, sollte Italien das Viertelfinale erreichen. Dafür werden dann allerdings nochmal 14 Millionen DM fällig.

Kirch hat damit die Rechte für fast die ganze Welt verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, Geld, Italien, Leo
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen
Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kannibale vor Nürnberg vor Gericht: Kollegin sollte getötet und gegessen werden
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant
USA: Mann fängt 14-Jährige in Freizeitpark auf, die aus Gondel stürzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?