13.12.01 09:22 Uhr
 271
 

Leo Kirch braucht Geld - jetzt verhökert er Fußballrechte in Italien

Die Fußball-Übertragungsrechte für Italien wechseln von der Kirch Gruppe nun an den Fernsehsender RAI. Die Rechte beinhalten die WM 2002 und teilweise für 2006. Für 2006 sind es 25 Top-Spiele. Dazu gehören auch die Radiorechte.

RAI zahlt dafür rund 300 Millionen DM. Die Italiener haben noch eine Option auf mehr Spiele, sollte Italien das Viertelfinale erreichen. Dafür werden dann allerdings nochmal 14 Millionen DM fällig.

Kirch hat damit die Rechte für fast die ganze Welt verkauft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, Geld, Italien, Leo
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?