13.12.01 07:06 Uhr
 26
 

Werbung: Chrysler will weniger Schauspieler, und mehr Animationen

Der Automobilhersteller Chrysler wird in seinen Werbespots in Zukunft weniger stark auf Schauspieler setzen. An deren Stelle sollen per Computer animierte Figuren kommen.

Dies sei ein Trend in der Zukunft, so Chrysler, und man wolle schon jetzt diesen neuen Trend verfolgen. Auf diese Weise würde man auch die Kosten für die teuren Schauspieler sparen.

Mit der Computertechnik könne man die Figuren, die in einem Werbespot mitspielen, ohne Probleme jederzeit verändern und der passenden Situation anpassen.


WebReporter: till83
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Schauspieler, Werbung, Schau, Chrysler, Animation
Quelle: www.auto.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse
Auch China steht vor Verbot von Verbrennungsmotoren
Umwelthilfe will Strafgebühr für die Zulassung neuer Diesel-SUV



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?