13.12.01 07:06 Uhr
 26
 

Werbung: Chrysler will weniger Schauspieler, und mehr Animationen

Der Automobilhersteller Chrysler wird in seinen Werbespots in Zukunft weniger stark auf Schauspieler setzen. An deren Stelle sollen per Computer animierte Figuren kommen.

Dies sei ein Trend in der Zukunft, so Chrysler, und man wolle schon jetzt diesen neuen Trend verfolgen. Auf diese Weise würde man auch die Kosten für die teuren Schauspieler sparen.

Mit der Computertechnik könne man die Figuren, die in einem Werbespot mitspielen, ohne Probleme jederzeit verändern und der passenden Situation anpassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Schauspieler, Werbung, Schau, Chrysler, Animation
Quelle: www.auto.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer
In Kanada lecken Elche jetzt Autos ab
US-Behörde beschuldigt Fiat Chrysler der Manipulation von Abgaswerten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken
Maut und Abgase: LKW aus Osteuropa betrügen deutschen Staat in Millionenhöhe
GB: Fluglinie Easyjet - Stewardess und Flugbegleiter wegen Snack entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?