13.12.01 07:06 Uhr
 26
 

Werbung: Chrysler will weniger Schauspieler, und mehr Animationen

Der Automobilhersteller Chrysler wird in seinen Werbespots in Zukunft weniger stark auf Schauspieler setzen. An deren Stelle sollen per Computer animierte Figuren kommen.

Dies sei ein Trend in der Zukunft, so Chrysler, und man wolle schon jetzt diesen neuen Trend verfolgen. Auf diese Weise würde man auch die Kosten für die teuren Schauspieler sparen.

Mit der Computertechnik könne man die Figuren, die in einem Werbespot mitspielen, ohne Probleme jederzeit verändern und der passenden Situation anpassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Schauspieler, Werbung, Schau, Chrysler, Animation
Quelle: www.auto.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?