13.12.01 04:18 Uhr
 108
 

So lebte Taliban-Führer Omar: US-Bomben legten Palast frei

US-Bomben offenbaren nun die Lügen des Taliban-Führers Mullah Omar: Während die Afghanen in Armut leben, umgab sich Omar in seinem Palast mit verschwenderischem Luxus, den er auch vor seinen Gefolgsleuten verheimlichte.

Die Lehmhütte, die Omar immer als Zeichen eigener Bescheidenheit pries, war in Wahrheit ein riesiges Anwesen mit buntbemalten Wänden, Marmor und Kronleuchtern. Das brachten die US-Bomben zutage, die die Immobilie zum großen Teil zerstörten.

Selbst das Vieh des Taliban-Chefs lebte in besseren Zuständen als das afghanische Volk: Der Stall der Kühe ist sogar klimatisiert.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Bombe, Taliban, Führer, Palast
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?