13.12.01 00:40 Uhr
 25
 

Pre-kolumbianische Kunst in Museum eine Fälschung

Das Goldene Museum in Lima hat Perus größte Sammlung pre-kolumbianischer Kunst mit mehr als 4000 Stücken. Seit seiner Eröffnung vor 20 Jahren haben Archäologen Zweifel an der Authentizität der Stücke.

Jetzt haben Wissenschaftler und die peruanische Regierung bewiesen, dass 85% der goldenen Stücke unecht sind. Die Museumsverwalter können gezwungen werden, die Sammlung öffentlich für falsch zu erklären.

Die falsche Sammlung ist schon in anderen Ländern wie Kanada und Deutschland ausgestellt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Seastar.de
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Kunst, Fälschung, Pre
Quelle: www.theartnewspaper.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Politiker wollen Lesung von kritischem Buch über Bundesland verhindern
USA: Student beendet US-Elite-Uni Harvard mit Rap-Album als Abschlussarbeit
Jack White macht aus "White Stripes"-Song ein Kinderbuch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge boykottiert Champions-League-Finale
Philippinen: Präsident verhängt Kriegsrecht und bittet Russland um Waffen
Großbritannien erhöht Terrorwarnstufe auf "kritisch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?