12.12.01 21:41 Uhr
 44
 

"Wunderzellen" können Organe heilen

Bisher war das Problem bei Transplantationen, dass die Spenderorgane immer wieder abgestossen wurden. Dieses Problem scheinen Forscher jetzt in den Griff bekommen zu haben: sie fanden eine Zelle, die beschädigte Organe reparieren kann.

Die Zellen werden aus dem Knochenmark gewonnen und können so verändert werden, dass der Körper sie nicht mehr abstösst. Im Körper verwandeln die Zellen sich dann in gesundes Gewebe wie z.B. Blutbahnen oder Herzgefässe.

Das Erstaunlichste: Transplantationen gelangen sogar zwischen unterschiedlichen Spezies. So wurden Ratten erfolgreich die Zellen von Schweinen verabreicht, die immer noch ihre Funktion erfüllten.


WebReporter: stolly
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wunder, Organ, Wunde
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Frau wollte sich Po vergrößern lassen und muss nun im Rollstuhl leben
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt
Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Appelle an FDP und SPD: Union möchte Neuwahlen verhindern
Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?