12.12.01 20:53 Uhr
 74
 

Tele2 beantragt einstweilige Verfügung gegen die Deutsche Telekom

Gegen die Deutsche Telekom wurde beim Landgericht in Bonn eine einstweilige Verfügung eingereicht. Nun muss die Telekom 500.000 Mark Strafe zahlen, wenn sie gegen die Verfügung verstößt.

Die Verfügung beinhaltet, dass es der Telekom untersagt ist, Preselection-Einstellungen beim Tarifwechsel zu löschen.

Die Telekom hatte für das Tarifmodell 'XXL' die Option auf eine Preselection eines anderen Netzbetreibers ausgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vette
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Telekom, Verfügung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?