12.12.01 20:01 Uhr
 12
 

[email protected] nochmal Geld, und im Februar ist Schluß

Wie schön erwähnt ist [email protected] quasi am Ende. Doch die beteiligten Firmen geben noch einmal rund 398 Millionen Euro aus, um den Betrieb bis Februar aufrecht zu erhalten.

Grund für die Erhaltung ist, dass man vermeiden möchte, dass der HighSpeed Internetzugang quasi sofort verloren geht, und zahlreiche Kunden sich einen neuen Provider suchen müssen.

Nun soll der Service erstmal aufrecht gehalten werden, bis die Kabelbetreiber den Dienst selber übernehmen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 123test123
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geld, Februar, Home
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden
NES Classic Mini soll im Sommer 2018 wieder erhältlich sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?