12.12.01 18:55 Uhr
 106
 

Bundesnachrichtendienst in München ruft Milzbrandalarm aus

Am heutigen Mittwoch ging beim Bundesnachrichtendienst in Pullach bei München ein verdächtiger Brief mit weißem Pulver ein. Es wurde sofort Milzbrand-Alarm gegeben.

Der sichergestellte Brief wird derzeit noch untersucht. Wie die Bildzeitung berichtet seien insgesamt vier Briefe beim BND eingegangen, zwei davon wurden vom Büroleiter geöffnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?