12.12.01 18:54 Uhr
 32
 

Kolumbien: Erneut Fussballer erschossen

Im Stadtzentrum der kolumbischen Stadt Medellin wurde der ehemalige kolumbianische Nationalspieler Norberto Cadavid auf offener Strasse mit mehreren Schüssen ermordet.

Das 39-jährige Opfer war in seiner Glanzzeit für den kolumbianischen Klub America de Cali aktiv. Er gewann dreimal die kolumbianische Meisterschaft und erreichte in den Jahren 1985 bis 1987 das Finale der südamerikanischen Klub-Meisterschaft.

Dieser Mord erinnert an das Attentat auf Andres Escobar kurz nach dem Ausscheiden Kolumbiens nach der WM 1994 in den USA. Der Verteidiger hatte mit einem Eigentor das Aus der Kolumbianer eingeleitet. Er wurde mit zwölf Schüssen regelrecht hingerichtet.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tod, Kolumbien
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Zweiter Sieg in Folge unter neuem Trainer für Borussia Dortmund
Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?