12.12.01 17:42 Uhr
 51
 

Fasten-Aufruf des Papsts wird von Moslems positiv aufgenommen

Der Fasten-Aufruf des Papstes wird von den Muslimen in Österreich als ein Positives Zeichen angesehen und auch so gewertet. Nun senden sie einen herzlichen Friedensgruß an alle Christen.

Der Papst Johannes Paul II. hatte alle Katholiken zum Fasten und Beten aufgerufen. Diesmal fällt der katholische Fasttag am kommenden Freitag mit dem Ende des islamischen Fastenmonats Ramadan zusammen.

Die Muslime Österreichs erhoffen sich nun, dass dieses Zeichen des Papstes den Dialog zwischen den Religionen und Kulturen beleben kann. 'In diesem Jahr ist die Sehnsucht nach Frieden besonders groß“, so die aussage der der Aussendung.


WebReporter: vette
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Moslem, Aufruf, Fasten
Quelle: religion.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?