12.12.01 17:10 Uhr
 136
 

In die Zelle defäkiert und die Fäkalien auf Polizist geschossen

Das höchste Gericht im 'Northern Territory' in Australien verhandelt einen Fall, in dem ein Mann einen Kampf mit einem Hund begonnen hatte und nach seiner Unterbringung in einer Zelle defäkierte und die Fäkalien auf einen Polizisten 'schoss'.

In einem Vorort von Darwin ging der Angeklagte an einem Haus vorbei, als dort ein Hund anfing zu bellen. Er sprang über den Zaun und begann mit dem Hund einen Kampf, bei dem der Mann mehrfach gebissen wurde und eine Scheibe an dem Haus zerbrach.

Die Anwohner riefen die Polizei, welche den Mann in eine Zelle sperrte. Dort defäkierte er und 'schoss' die Fäkalien auf das Bein eines Polizisten. Laut seinem Anwalt habe sich der Mann in einem überreizten und hysterischen Zustand befunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zornworm
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Polizist, Zelle, Fäkalie
Quelle: www.abc.net.au


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Junge Frau findet Basketball, dieser explodiert in ihren Händen
Rom: Busse gehen immer wieder in Flammen auf, weil sie nicht gewartet werden
Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?