12.12.01 16:47 Uhr
 56
 

Frau überfuhr nach Ehestreit ihre Kinder

Zu einer Geldstrafe von 3000 DM wurde gestern in Hamburg eine Frau verurteilt, die nach einem Streit mit ihrem Mann ihre Kinder (3 und 6 Jahre alt) überfuhr. Zu dem heftigen Streit war es auf einer Fahrt zur Großmutter gekommen.

Am Zielort angekommen, stiegen der Ehemann und die Kinder aus. Anschließend hörte der Mann den Motor aufheulen und die Reifen quietschen. Sein Auto raste auf ihn und die Kinder zu. Beide Jungen wurden von dem Fahrzeug erfasst und verletzt.

Die Vermutung, dass die Frau ihren Mann überfahren wollte, wurde von einem Gutachter widerlegt. Das Ehepaar hat sich bereits wieder versöhnt. Aus diesem Grund hielt der Richter sein Urteil als Strafe für ausreichend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein