12.12.01 16:21 Uhr
 60
 

Patient war nicht zufrieden: Klinik gesprengt

Fünf Menschen kamen in China ums Leben, als ein Patient, der mit seiner Operation an der Netzhaut nicht zufrieden war, die Klinik in die Luft sprengte. 35 weitere Menschen wurden verletzt.

Der Täter und sein Arzt sind unter den fünf Toten. Der letzte Auslöser für die Tat war wohl ein Streit mit dem Arzt kurz vorher.

Das Verbrechen ereignete sich schon im November. Jedoch hatten die Behörden ein Verbot erlassen, darüber zu berichten, solange die Ermittlungen andauern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klinik, Patient
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend
Randale von Flüchtlingen auf Fähre nach Neapel
Berlin: Neonazis machen Jagd auf engagierte Bürger