12.12.01 15:37 Uhr
 53
 

Hausdurchsuchung bei Kalifstaat - selbst Lammspieße nahm die Kripo mit

In Nippes war noch die grüne Fahne des 'Kalifstaats' zu sehen. Wie schon berichtet wurde, ist der Verein verboten worden. Die Kripo kam mit Umzugkartons. Das gesamte Inventar des Vereins wurde beschlagnahmt. Selbst Lammspieße waren dabei.

Auch Kaplan-Anhänger waren zugegen, als die Durchsuchung begann. Ihre Gebete durften sie noch zu Ende bringen, dann wurden Pässe kontrolliert. Die Männer leisteten keinerlei Widerstand.

Imar Ömer war der einzige, der redete, er meinte die Fahne des Islam sei bald überall zu sehen. Die Beamten kamen leider zu spät, so eine Nachbarin. Gestern hätten Anhänger aus anderen Ländern alles schon abgeholt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hausdurchsuchung, Kripo
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit verschwendet Millionen für Deutschkurse
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an
Mönchengladbach: Asylbewerber kündigte Brandstiftung an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?