12.12.01 13:21 Uhr
 119
 

Siebenjähriger begeht Selbstmord, weil er nicht zu seiner Mutter durfte

In Kianyaga/ Afrika hat sich ein siebenjähriger Junge mit einem selbst gemischten Gifttrunk das Leben genommen, weil ihm sein Vater nicht erlaubt hatte in die nächste Stadt zu fahren, um dort seine Mutter zu besuchen.

Die Mutter des Kleinen war nach einem Streit mit dem Vater in die nahegelegene Stadt Ngurubani gezogen.
Dort wollte sie der Junge nachmittags besuchen gehen.

Nach Aussagen des Polizeichefs wird es jetzt in dem Fall eine Untersuchung geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Selbstmord
Quelle: www.nationaudio.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?