12.12.01 11:54 Uhr
 201
 

Tötung auf Wunsch des Patienten wird abgelehnt

Wie in Bern jetzt durch den Nationalrat bekannt wurde, ist die Sterbehilfe dort abgelehnt worden. Man darf also keinem Patienten, der den Wunsch zu sterben äußert, helfen.

Man befürchtet, wenn man die Sterbehilfe zulasse, dass viele Ärzte schneller dem Wunsch des Patienten nachgeben. Obwohl man in vielen Fällen den Patienten den Wunsch nicht erfüllen könne. Es gibt Patienten, die nicht mehr selbst entscheiden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Patient, Tötung, Wunsch
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Historiker: Die EU könnte auseineinderfliegen wie Ex-Jugoslawien
Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?