12.12.01 09:07 Uhr
 23
 

100.000 Zwangsarbeiter bekommen Denkmal gesetzt

In Leipzig kann man seit heute die erste Gedenkstätte Deutschlands für Zwangsarbeiter besichtigen.

Die von dem Förderverein 'Erinnerung, Verantwortung und Zukunft' betriebene Gedenkstätte liegt genau auf dem Gelände einer ehemaligen Rüstungsfabrik.

In der Gegend um Leipzig gab es etwa 100.000 Menschen, die 1944 Zwangsarbeit verrichten mussten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yakko
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: 100, Zwang, Denkmal
Quelle: www.mamo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?