12.12.01 08:52 Uhr
 849
 

John Walker, der US-Taliban: jetzt werden uralte Infos aus dem Web geholt

John Walker ist der spektakulärste US-Kriegsgefangene im Afghanistankrieg. Um zu sehen, wie seine Entwicklung zum US-Taliban Kämpfer verlaufen konnte, filtert jetzt der 'Deja'-Dienst von Google teils jahrealte Äußerungen aus dem World Wide Web.

Man kam auf 30 Ausdruckseiten. Diese wurden jüngst im 'Weekly Standard' veröffentlicht.
Diese Äußerungen aus Newsgroups und E-mails erscheinen nun, im Nachhinein, natürlich in einem ganz anderen Licht und werden haarklein öffentlich analysiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishi
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Taliban, Web
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?