12.12.01 01:01 Uhr
 3.253
 

Öffentliche Hinrichtung:Christoph Daum platzt beim Prozeß der Kragen

In seinem Prozeß wegen Drogenmißbrauchs hat Fußballtrainer Christoph Daum am 9. Verhandlungstag ein 5-minütiges Plädoyer gehalten. Dabei brach er zum ersten Mal sein Schweigen.

Er sieht seine Verfehlungen ein, aber er fühlt sich, wie wenn er hingerichtet werde. Ihm völlig unbekannte Leute sagen im Prozeß gegen ihn aus, so dass er als Krimineller dargestellt wird.

Mit diesem Appell wehrt sich Daum, der angeschlagen wirkte, gegen den Vorwurf, 63 mal Kokain erworben zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: magicstehle
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Christ, Hinrichtung, Christoph Daum
Quelle: www.blick.ch


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?