12.12.01 00:18 Uhr
 202
 

Toshiba erlebt schlimmste Krise der 126-Jährigen Firmengeschichte

Computer Memory Chip Preise sind niedriger als Herstellungskosten. Deshalb steckt Toshiba in der schlimmsten Krise der Firmengeschichte, so 'Tadashi Okamura', Präsident der Firma.

Gehälter werden zwischen 1,5 und 3 Prozent zurückgeschnitten. Die Firma wird trotzdem Riesen-Verluste schreiben (etwa 150 Milliarden Yen).

Obwohl sich die Nachfrage nach Chips in letzter Zeit ein bißchen verbesserte, erwartet Dataquest immerhin 35% geringere Erlöse. Weltweit verschmelzen Chip-Firmen um überhaupt zu überleben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nmw.info
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Toshiba, Firmengeschichte
Quelle: quote.bloomberg.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Nintendo Switch ist ein ganz schön teures Vergnügen
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?