12.12.01 00:00 Uhr
 114
 

DFB-Pokal: Favoriten setzten sich durch

Der 1.FC Kaiserslautern hat das pfälzische Lokalderby gegen den FSV Mainz mit 3:2 für sich entscheiden können und zogen somit in die vierte Runde ein.

Der VfB Stuttgart dagegen verlor im Heimspiel gegen 1860 München erneut, allerdings erst nach Elfmeterschiessen, mit 6:4. Simon Jentsch avancierte zum Matchwinner indem er zwei Elfmeter hielt. RW Oberhausen setzte sich bei Union Berlin mit 2:1 durch.

Im Nachholspiel der zweiten Runde des DFB-Pokal zwischen dem VfL Bochum und Bayer Leverkusen gewannen die Leverkusener knapp mit 3:2 (3x Berbatow für Leverkusen). Bernd Schneider verletzte sich in der Partie und fällt in den letzten Partien des Jahres aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Pokal, DFB-Pokal, Favorit
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London
Fußball/FC Bayern: Arjen Robben sieht Gefahr in verkleinertem Kader
Textildiscounter KiK plant Einstieg in US-Markt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?