11.12.01 16:34 Uhr
 71
 

Opel mit schlechtesten Zahlen seit dem Krieg

Die Adam Opel AG in Rüsselsheim steht nach Zeitungsberichten vor dem schlechtesten Betriebsergebnis seit dem Jahre 1945.

Für das Jahr 2001 wird ein Verlust von ca. 1,5 Milliarden Mark erwartet. Damit erhöht sich der bereits kalkulierte Verlust des Unternehmens von 1 Milliarde um weitere 500 Millionen DM.

Opel wird auf Grund der schlechten Nachfrage die Produktion des Corsa und Astra um 200.000 Einheiten senken, kündigte das Unternehmen an.


WebReporter: omi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krieg, Opel
Quelle: www.BerlinOnline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: IKEA ruft Kommode nach acht Todesfällen bei Kleinkindern zurück
"Sternenkreuzer": Forscher entdecken speerförmigen interstellaren Asteroiden
Pforzheim: Ex-Bürgermeisterin erhält wegen Risiko-Zocker-Deals Bewährungsstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum
Berlin: CDU-Parteizentrale wegen Spendenaffäre durchsucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?