11.12.01 16:34 Uhr
 71
 

Opel mit schlechtesten Zahlen seit dem Krieg

Die Adam Opel AG in Rüsselsheim steht nach Zeitungsberichten vor dem schlechtesten Betriebsergebnis seit dem Jahre 1945.

Für das Jahr 2001 wird ein Verlust von ca. 1,5 Milliarden Mark erwartet. Damit erhöht sich der bereits kalkulierte Verlust des Unternehmens von 1 Milliarde um weitere 500 Millionen DM.

Opel wird auf Grund der schlechten Nachfrage die Produktion des Corsa und Astra um 200.000 Einheiten senken, kündigte das Unternehmen an.


WebReporter: omi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krieg, Opel
Quelle: www.BerlinOnline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einigung im Tarifstreit bei VW
Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?