11.12.01 11:13 Uhr
 736
 

Rassistische Tendenzen evolutionsbedingt?

In der Vergangenheit wurde vermutet, dass Rassismus ein evolutionsbedingter Prozess sei. Nun widerlegen Psychologen diese bestehende Vermutung mit neuen Erkenntnissen.

Zuvor galt die Meinung, dass das menschliche Gehirn ein Individuum in drei Kategorien einordnet. Diese drei Kategorien waren das Geschlecht, das Alter und die Rasse. Durch diese Einordnung sucht das Individuum erkennbare evolutionäre Vorteile.

Beim Geschlecht und Alter konnten diese evolutionären Vorteile aufgezeigt werden, jedoch bei der Rasse suchte man vergebens nach Erklärungen, was nun durch Studien mit Probanten aufgezeigt werden konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: einz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Rassist
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

92 Prozent der lebensunfähigen Linksterroristen der Antifa wohnen im Hotel Mama
Kind (7) von türkischen Täter 603 Mal missbraucht
Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?