11.12.01 10:24 Uhr
 927
 

Schrecklicher Anblick: Toter vor der Haustüre

Andrea Cool, die mit ihren Kindern in dem Kölner Stadtteil Niel wohnt, hat immer Angst wenn sie das Haus verlassen muss. Der Grund hierfür ist, dass die Nachbarn saufen und sich mit Drogen voll pumpen.

Die Kinder von Andrea können manche Nacht nicht schlafen, weil die Nachbarn sehr laut sind. Auch die Polizei geht in dem Haus ein und aus, sie versucht den Lärm zu unterbinden.

Als dann ein Toter Mann vor der Haustüre lag, reicht es ihr, sie will ausziehen und das so schnell wie möglich. Andrea hat Glück, die Wohnungsbaugesellschaft gibt ihr eine andere Wohnung.


WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Toter, Schreck, Haustür
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?