11.12.01 08:58 Uhr
 88
 

IBM baut elektronisches Archiv für Tausende Coca-Cola Werbungen

Coca-Cola hat IBM beauftragt, ein elektronisches Archiv für Abbildungen von Werbung und andere Dokumente der Firma zu erstellen. Das Archiv soll für die Firma weltweit verfügbar sein.

IBM verwendet dabei Content Manager und Lotus Notes. Das Archiv soll auch Coca-Colas künftige Werbekampagnen hinzunehmen, und verschiedene Recherchen zulassen.

Andere Firmen (z.B. Proctor & Gamble Co.) speichern auch Daten in elektronischen Archiven. Im vergangenen Monat startete die Library of Congress ein Archiv zum Internet am 09.11.2001.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nmw.info
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Werbung, IBM, Cola, Coca-Cola, Archiv
Quelle: www.computerworld.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Novak Djokovic bietet finanziell angeschlagenem Boris Becker Hilfe an
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an
Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?