11.12.01 08:51 Uhr
 1.194
 

Polizeibrutalität - US-Polizistin bekommt Höchststrafe

Für zehn Jahre muß sie ins Gefängnis, die 31-Jährige ehemalige US-Polizistin Stephanie Mohr. Sie hetzte ihren Hund aus rassistischen Gründen auf einen Obdachlosen und das nicht zum ersten Mal.

Schon 1995 wurde sie aus den gleichen Gründen angeklagt. Eine Verschwörungstheorie wies das Gericht im letzten Jahr zurück.

Die Höchststrafe wurde wegen Polizeibrutalität ausgesprochen und nicht wegen Rassismus, wie die Staatsanwaltschaft betonte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Polizei, Polizist
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
Hamburg: Versuchter Totschlag - 31-Jähriger wird dem Haftrichter vorgeführt
Abschiebung eines Terrorverdächtigen nach Tunesien in letzter Minute gestoppt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?