11.12.01 07:45 Uhr
 94
 

Umsatzeinbußen bei Conrad Electronic

Der Umsatz des Elektronik-Versands nimmt zwar in diesem Jahr zu, aber deutlich geringer als im Jahr zuvor. Das Unternehmen bekommt die Konsumflaute in Deutschland stark zu spüren.

Nach den Anschlägen des 11. September wurde das gesamte Sortiment auf Produkte durchforstet, die mit Krieg in Verbindung gebracht werden könnten. Diese Ware wurde aus dem Sortiment genommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ozalot
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Umsatz, Electro, Conrad
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?