11.12.01 07:18 Uhr
 2.358
 

Shanghai versinkt im Erdboden

Wie jetzt bekannt wurde, versinkt aufgrund des anhaltenden Baubooms die chinesische Grossstadt Shanghai im Durchschnitt um mehr als einen Zentimeter pro Jahr in den Erdboden.

So sackte z.B. der Jin-Mao-Tower, der 425 Meter hoch ist, aufgrund seines hohen Gewichtes sogar um mehr als sechs Zentimeter ab. In den letzten 80 Jahren waren es insgesamt sogar 188 Zentimeter.

Chinesische Geologen beschäftigen sich gerade mit der Frage, in wieweit dies zukünftige Bauprojekte in der Wirtschaftsmetropole beeinträchtigen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Shanghai
Quelle: www.rnz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin-Anschlag: Landeskriminalamt warnte bereits März 2016 vor dem Attentäter
Deutsche möchten nicht, dass ihr das über sie erfährt
Wozu Deutsche fähig sind: Baby-Sex


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?