10.12.01 22:22 Uhr
 31
 

Viagra-News: Rehabilitiert - keine tödliche Potenzpille

Die von Pfizer vor drei Jahren auf den Markt gebrachte Potenzpille 'Viagra' wird nun doch nicht als Verursachung weithin verdächtigter Todesfälle gewertet.

Von den 500 anfangs registrierten Toten, die kurz zuvor Viagra eingenommen hatten, wären nur bei ganz wenigen ein möglicher Zusammenhang mit der blauen Viereck-Tablette nachgewiesen worden. Tote hätte es schon immer nach dem Geschlechtsakt gegeben.

Gleichzeitig sollte man Arzneien mit Nitratbestandteilen nicht einnehmen. Der Wirkstoff Sildenafil sei übrigens nicht für die Potenzsteigerung hergestellt worden, sondern zur Herzkranzgefäß-Erweiterung. Nun warten viele aufs Rezept nächstes Jahr.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Viagra
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?