10.12.01 20:55 Uhr
 68
 

US-Soldaten zeigen Menschlichkeit im Krieg des Terrors

Obwohl der Terror-Scheich Osama bin Laden immer noch auf der Flucht ist und seine Männer immer noch gegen die Soldaten der USA kämpfen, zeigen die US-Soldaten ein Zeichen von Menschlichkeit in diesem sonst so unmenschlichen Krieg.

Nach dem Tod eines Soldaten der Nordallianz stellten die US-Amerikaner eine Ehrenwache. Ein Corporal der US-Armee sprach ein Gebet für den Getöteten.

Unterdessen gehen die Kämpfe bei Tora Bora weiter. Die Höhlen-Eingänge zu den geheimen Labyrinthen werden alle 30 Minuten von US-Kampfjets beschossen.


WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Mensch, Terror, Krieg, Soldat
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet
Football-Spiel in Atlanta: Donald Trump vergisst Wörter der Nationalhymne



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Markus Söder für Begrenzung der Amtszeit von Ministerpräsidenten
Institut warnt bei Grippe: Dreierimpfstoff wirkt nur bedingt
Alexander Dobrindt spottet weiter: "SPD in der Sänfte in die Koalition tragen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?