10.12.01 21:00 Uhr
 35
 

Zuwanderung von Ausländern beschränken

Für den seinen Entwurf des Zuwanderungsgesetzes braucht Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) die Stimmen der CDU im Bundesrat. Daher will Schilly im ersten Paragraphen das Ziel der Zuwanderungsbegrenzung festschreiben, um der CDU entgegen zu kommen.

Diese Änderung genügt der Union jedoch nicht, sie fordert die Herabsetztung der Altersgrenze für den Nachzug ausländischer Kinder und lehnt die Bestimmung über den Zuzug von Fachkräften durch regionale Arbeitsämter ab.

In Kreisen der Wissenschaft findet Otto Schily Unterstützung für eine schnelle Regelung der Zuwanderung. Angesichts des Fachkräftemangels sei eine schnelle gesteuerte Zuwanderung aus wirtschaflichen Gründen dringend notwendig.


WebReporter: brudertac
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ausländer, Zuwanderung
Quelle: www.reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien
Fahrverbote in Städten: Bundesregierung plant Rechtsgrundlage
AfD verklagt Ex-Vorsitzende Frauke Petry



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: 680 Schwulenehen Ende 2017
Flüchtiger Mörder in Bayern gefasst
Indien: Auto rast in Schülergruppe - Mindestens neun Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?