10.12.01 20:04 Uhr
 31
 

Krankenhaus geräumt weil ein Mann beim Rauchen seinen Bart entflammte

Ein Patient des St. Mary´s Krankenhaus wurde mit Sauerstoff über eine Maske behandelt.
Da es dem Mann zu langweilig wurde, wollte er eine Zigarette rauchen.
Doch beim Entzünden seiner Pausenzigarette entstand durch den Sauerstoff eine Stichflamme.

Der Bart des Patienten fing Feuer.
Als er in Panik versuchte den Brand in seinem Gesicht zu löschen, entzündete sich eine Tasche unter seinem Bett.
Der Rauchmelder sprang an und 20 Feuerwehrleute rückten aus, um die Patienten zu evakuieren.

Eine Schwester wurde auf das 'Inferno' aufmerksam und konnte den Brand löschen.
Aufgrund der Rauchentwicklung mussten aber einige Patienten der Station verlegt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Krank, Krankenhaus, Rauch, Rauchen, Bart
Quelle: www.thenews.co.uk


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Prozess - Rentnerin soll Freundin getötet haben
Nach Türkei-Referendum: Merkel verteidigt doppelte Staatsbürgerschaft
Wegen Terrorpropaganda: Türkei blockiert Wikipedia


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?