10.12.01 15:28 Uhr
 453
 

Microsoft weigert sich, den Quellcode für den IE zu veröffentlichen

Microsoft hat sich anscheinend noch nicht mit den US-Bundesstaaten geeinigt, was die Einzelheiten des Vergleichs angeht.

Die neun Bundesstaaten, die an dem Vergleich zwischen Justizministerium und Microsoft beteiligt sind, fordern eine abgespeckte Version von Windows ohne Multimedia-Funktionen und ein Office für Mac OS und Linux

Darüber hinaus wird eine Veröffentlichung des Quellcodes des Internet Explorers gefordert. Dieser Forderung will Microsoft nicht so einfach Folge leisten.


WebReporter: Lighthousekeeper
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wonder Woman"-Star Gal Gadot per Software zur Porno-Darstellerin gemacht
USA: Behörde weicht Netzneutralität auf - Zweiklassen-Internet droht
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zörbig: Flüchtlinge griffen Polizisten im Asylheim an
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?