10.12.01 13:37 Uhr
 163
 

Schwangere durch Stromstöße vom Vater getötet - Nachbarn schauten zu

Sie war schwanger und wollte ihren Verlobten auch heiraten. Doch der ägyptische Vater wollte das nicht zulassen. Er beschuldigte seine Tochter, mit dem unehelichen Kind Schande über die Familie gebracht zu haben.

Er fesselte sie und wickelte ihr ein Kabel um den Hals, das nicht isoliert war. Das Ende des Kabels steckte er in die Steckdose. Die Nachbarn beobachteten wie die Frau starb, riefen jedoch erst die Polizei, als der Vater in ein Kaffeehaus ging.

Er zeigte bei der Festnahme keine Anzeichen von Reue.


WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Strom, Schwan, Nachbar
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?