10.12.01 13:07 Uhr
 54
 

Erfurter Hooligans randalierten in Ansbach

Am Rande eines Fußballspiels der Regionalliga Süd zwischen der SpVgg Ansbach und Rot-Weiß Erfurt hielten etwa 120 gewaltbereite und angetrunkene Hooligans die Polizei auf Trab.

Diese Gruppe fiel schon bei der Anreise ins Frankenland unangenehm auf, als Einzelne eine Vitrine an einer Raststätte aufbrachen.

Ein Besuch des Nürnberger Christkindlesmarktes nach dem Spiel wurde von der Polizei unterbunden. Die Fans wurden unter Polizeischutz per Bus nach Hause gefahren. Gegen 10 Personen laufen nun Ermittlungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cstettner
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Erfurt, Hooligan, Ansbach
Quelle: asp.odn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richie Porte Favorit
Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Radsport: Erster Dopingfall schon vor Tour-de-France-Start



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier
Tour de France: Für Sieger Christopher Froome ist diesmal Richie Porte Favorit
Neckar: "Robin Wood"-Aktivisten verhindern umstrittenen Atomtransport per Schiff


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?