10.12.01 12:10 Uhr
 70
 

Kandidatendebatte: Rüttgers ist "richtig sauer"

Der CDU-Vorsitzende Jürgen Rüttgers ist, wie er in einem Interview sagte, 'richtig sauer'. Er finde es 'unsinnig', ein Redeverbot zu verhängen. Er fordert, dass über die Kandidatendebatte diskutiert wird.

Merkel reagierte auf Meldungen von Zeitungen, dass bei der Kandidatur Stoiber der Vortritt gelassen werden soll, sehr empört. Stoiber hätte einer Kandidatur zugestimmt.

Rüttgers ist empört über Vorstöße aus den eigenen Reihen. Es sei 'feige', einem Verfahren zuzustimmen, und anschließend dieses im Hintergrund wieder in Frage zu stellen. Geißler fordert nun, dass konkrete Vorschläge für ein Verfahren kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: till83
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kandidat
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?