10.12.01 09:35 Uhr
 232
 

Viren auf PDA's?

Personal Digital Assistents könnten in Zukunft eine weitere Plattform zur Verbreitung von Viren darstellen.
Da die meisten PDA's auf dem PalmOS Betriebssystem basieren, kann hier, wie bei Windows, ein flächendeckender Virenangriff möglich sein.

PalmOS hat eine Verbreitung von 70% und bietet damit eine ähnliche Angriffsfläche wie Windows im Desktopbereich.
Zwar ist momentan noch nicht mit einer Epidemie zu rechnen, doch sollte diese Gefahr nicht unterschätzt werden.

Die Viren können über das Internet, eMail, sowie über die Infrarotschnittstelle übertragen werden.
Für das PDA-OS 'Windows CE' sind laut Symantec noch keine Viren bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: adsci
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Viren
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
Samsung wird das Galaxy S8 nicht auf der MWC 2017 Präsentieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: 290 Kilometer langer Mauerabschnitt an der Grenze zu Syrien fertig
Fußball/1. Bundesliga: VfL Wolfsburg entlässt Trainer Ismael
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?