10.12.01 09:22 Uhr
 47
 

Demonstration in Irland gerät außer Kontrolle: 24 Verletzte

Bei einer Demonstration im Norden von Irland ist es zu heftigen Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften der Polizei sowie Soldaten und republikanischen Demonstranten gekommen. Bei den Auseinandersetzungen wurden 24 Polizisten verletzt.

Eine organisierte Gruppe von 100 Menschen habe zunächst Beobachtungstürme gestürmt,und später die Polizeiwache mit Benzinbomben in Brand gesetzt. Die gute Organisation zeigte sich darin, dass die Demonstranten in Bussen zur Polizeiwache gefahren sind.

Nach Aussage eines Polizeisprechers war alles von Anfang an geplant. Die Demonstranten hätten nie eine gewaltfreie Demonstration haben wollen. Die Demonstranten fordern den Abriss aller Beobachtungstürme in der Grenzregion.


WebReporter: till83
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, Demonstration, Kontrolle, 24, Irland
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 220 Tote: Verheerendes Erdbeben verwüstet Mexiko-Stadt
Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?