10.12.01 08:58 Uhr
 17
 

Siemens baut Elektronikwerk im Burgenland

Schon im Mai 2002 sollen in Siegendorf (Burgenland, Österreich) die ersten elektronischen Steuerelemente für Haushaltesgeräte das neue Werk verlassen.

Die Investitionskosten liegen bei 16,5 Mio. EUR. Rund 250 Beschäftigte sollen einen jährlichen Umsatz von 50 Mio. EUR erwirtschaften.

Im neuen Werk sollen rund ein Drittel der von der Bosch und Siemens-Hausgeräte GmbH weltweit benötigten elektronischen Steuerelementen produziert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vowe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Siemens, Elektro, Elektronik
Quelle: www.moneyspecial.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen