10.12.01 06:28 Uhr
 222
 

Billigfluglinie expandiert nach Anschlägen am 11.9.

Ein wenig Masochismus gehöre schon dazu, erklärt der STERN auf seiner Website, wenn man bei der irischen Fluglinie Ryanair in der Billigklasse eincheckt.
Da man Bordkarten vergeblich sucht, reißen sich die Fluggäste um die besten Plätze.


Obwohl Speisen & Drinks während des Fluges selbst bezahlt werden müssen und meist in eher ländlichen Gebieten gelandet wird – die Flughäfen sind nur sehr erfahrenen Piloten bekannt – begeistern sich immer mehr Reisende für Ryanair.

Die irische Fluglinie hat sogar nach dem 11.9. noch expandieren können, zu einer Zeit also, in der viele andere Airlines Bankrott gehen, bzw. Massenentlassungen in Aussicht stellen.
Die Iren jedoch haben ihre Preise nach dem 11.9. weiter gesenkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: GHO5T
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Anschlag
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?