10.12.01 00:12 Uhr
 143
 

Die USA vermuten: Pakistaner helfen al-Qaida eine Atomwaffe zu bauen

Der Präsident Pakistans schützt seine Waffenexperten und will nicht mit US-Ermittlern zusammenarbeiten. Laut der 'New York Times' geht die USA Hinweisen nach, die belegen sollen, dass die al-Qaida eine Atomwaffe herstellen will.

Beweise gibt es nicht. 2 Waffenexperten sollten auf Anweisung der USA von Pakistan verhört werden. Die 2 Männer sind nach Birma gegangen, kurz nach den Anschlägen am 11.09.2001.

Vertrauen besteht zwischen den beiden Ländern nicht. Die USA vermutet, dass die Waffenexperten Pakistans mit den Terroristen kooperieren. Pakistan hat Angst, dass Informationen über die Atom-Waffenbestände herausgeben werden könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Pakistan, Atomwaffe
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?